Am Sonntag fand in Sportgastein, 1600 m Seehöhe, der Abschlussbewerb im Landescup statt. Das Wetter war durchwachsen, teilweise leichter Regen, ebenso waren Plusgrade und giftige Anstiege eine Herausforderung für die Schipräparierer, die aber sehr gut gelang.
Es war eine Premiere.
Die Doppelverfolgung wurde zum Erstenmal im Land Salzburg ausgetragen und gleichzeitig als Landesmeisterschaft gewertet. Die Veranstaltung hatte 145 Nennungen und es waren 132 LäuferInnen am Start. Leider waren wiederum die Damenklassen sehr schwach besetzt. In der Juniorinnen-, Allgemeinen- und AK I Klasse war jeweils nur eine einzige Läuferin am Start. Dies schmälert aber in keinster Weise die Leistung dieser Langläuferinnen. Die einzige Teilnehmerin aus Thalgau war die Angela Stöckl, die in der Juniorinnenklasse somit Landesmeisterin wurde, so wie in Saalfelden, wo sie die 5 km gewann (da in der Allgemeinen Klasse).
Neben dem Wurzinger Erich, er wurde Seniorenweltmeister, erreichte Sie 2 Titel auf Landesebene.
Ich gratuliere auf diesem Weg den Beiden, aber auch allen anderen LäuferInnen zu Ihren sehr guten Leistungen im abgelaufen Rennwinter, und hoffe auf mehr Präsenz bei den Rennen im nächsten Jahr.
Rudi Stöckl
DMC Firewall is a Joomla Security extension!